Der ALD - Original Australian Labradoodle

WALA-0522-11040 valid to 05-2025

WALA-0522-11040

RASSEBESCHREIBUNG

WAS IST EIN ALD (ORIGINAL AUSTRALIAN LABRADOODLE) UND WIESO IST ES MEIN ZIEL SIE ZU ZÜCHTEN?

Ein Labradoodle ist eine Kreuzung zwischen einem reinrassigen Labrador und einem reinrassigen Pudel, entweder einem Standard- oder einem Zwergpudel. Die Rasse wurde erstmals in den 1970er Jahren in Australien entwickelt, als die Royal Guide Dog Association of Australia daran arbeitete, einen allergiefreundlichen Blindenhund zu schaffen. Seitdem ist der Labradoodle aufgrund seines allergiefreundlichen Fells und seines unkomplizierten, freundlichen Wesens ein beliebtes Haustier geworden.
 
Die Vorzüge dieser neuen Rasse sprachen sich herum, und die Züchter in Australien begannen mit der Arbeit an der Verbesserung und Verfeinerung der Rasse. Bald schlossen sich Züchter aus der ganzen Welt an, um den ALD Australian Labradoodle zu entwickeln, den wir heute alle kennen und lieben.
 
Obwohl bei der anfänglichen Entwicklung der Rasse verschiedene Rassen verwendet wurden, werden heute weltweit drei Rassen für den ALD Australian Labradoodle verwendet: Labrador Retriever, Pudel und Cocker Spaniel (englisch oder amerikanisch). Zum jetzigen Zeitpunkt sind dies die einzigen drei Rassen, die nach den WALA-Regeln und Vorschriften noch in den ALD Australian Labradoodle eingekreuzt werden dürfen. 

(Quelle: WALA)

Created with Sketch.

WAS MICH AN DIESER RASSE FASZINIERT

Sein Charakter:  lustig, verspielt, freundlich und sehr einfühlsam. 

Diese Eigenschaften genauso wie ihre hohe Intelligenz und Gelehrigkeit machen viele ALD Australian Labradoodle zu idealen Familienhunden.  Viele dieser wunderschönen Hunde eignen sich auch sehr gut für die Arbeit als Assistenz- und Therapiehund.

Der typische Gang, als würden sie über den Boden schweben und der außergewöhnlich intensive Augenkontakt als würden sie einen direkt in die Seele schauen gehören ebenfalls zu den Eigenschaften, die mich faszinieren.

Noch ein wichtiger Aspekt für mich: sie haaren kaum oder nur wenig, deswegen sind sie Allergiker freundlich.  

Sie sind, wie alle anderen Doodles auch, weder hypoallergenisch noch immer für Allergiker geeignet.

Sie finden mehr Information dazu unter der Rubrik "Allergien".

Die ALD Australian Labradoodle entwickeln eine sehr starke Bindung zu ihren Familien, deswegen sollten sie nie über eine längere Zeit alleine gelassen werden. 

Vollständiger Rassestandard 

(Quellen: ALAA - WALA)


 

DAS FELL

Created with Sketch.

Der Australian Labradoodle (ALD) hat ein Fleece- oder Wool Fell, das Fleece Fell kann wavy (gewellt) oder curly (gelockt) sein.  Das Wool Fell ist gelockt. Alle Fellarten brauchen eine regelmäßige Fellpflege.



 

DIE GRÖßEN

Created with Sketch.

MINI:               35 - 43 cm 

MEDIUM:       43 - 53 cm

STANDARD:  53 - 63cm


 

DIE FARBEN

Created with Sketch.

Es gibt 4 Grundfarben, die sind: schwarz, chocolat, caramel (rot mit braunem Pigment) und cream/rot (mit schwarzem Pigment). Diese Farben haben unterschiedliche Schattierungen.

Die Farben mit schwarzem Pigment (Nase-Augen-Ballen Pigmentierung) sind:  black, silver, chalk, cream, apricot und red.

Die Farben mit braunem Pigment (Nase-Augen-Ballen Pigmentierung) sind:  chocolat, café, parchment, lavender, caramel ice, caramel cream, caramel, caramel red.

Der Australian Labradoodle  besitzt verschiedene Fellmuster wie das Phantom (chocolat und black) die Weißscheckung (Parti), weiße Markierungen, sowie Brindle und Roan.

Das Fellmuster "merle" ist im ALD Rassestandard nicht zulässig.


Bild von Heart & Soul Australian Labradoodles zur Verfügung gestellt.